True Story

Zee Oui – Der Kannibale – thailändischer Thriller, Horrorfilm aus dem Jahr 2004.

Zee Oui Der Kannibale

Der Film spielt in der Zeit der 1940er und 1950er Jahre und soll nach Angaben der Filmgesellschaft auf einer wahren Geschichte beruhen und wird deshalb auch als True Crime Movie vermarktet.

Der Thriler basiert auf einem Serienkiller und Kannibalen, mit Namen See Uey Sae Ung oder auch als Si Oui bekannt. Si Oui war ein chinesischer Einwanderer, der im Jahr 1944 nach Thailand kam. Er war ein ehemaliger Soldat, kämpfte im Zweiten Weltkrieg gegen die Japaner.

Damals wurde behauptet, dass seine Gier nach Menschenfleisch auf den Schlachtfeldern des Krieges begann, als Kommandeure den Truppen erzählten, wenn man die Leber von feindlichen Soldaten essen würde, gibt es ihnen Stärke und Macht. Im Laufe der Jahrhunderte und in Zeiten der Kriege war das Essen der Leber eines Menschen ein grausiges Ritual verbunden mit schwarzer Magie in Südostasien. Man glaubte den Feind dadurch zu entmenschlichen und man könne sich von ihrer Kraft ernähren, es verleihe Kraft und Ausdauer.

See Uey Sae Ung war ein armer Mann, er versuchte sich als Rikscha-Fahrer und als Gemüsebauer um etwas Geld zu verdienen. Dem Chinesen überkam bald eine Mordlust und so tötete er in Bangkok und in umliegenden Provinzen zwischen fünf und acht Kinder. Diese Zahl der Opfer nimmt man an und man geht davon aus das er auch Erwachsene getötet hat. Er hatte jedoch eine Vorliebe für Kinder.

1958 konnte man ihn verhaften. Als er eine Leiche verbrennen wollte wurde er von einem Vater einer der kleinen Jungen erwischt. Seine Geständnisse gegenüber der Polizei traumatisierten das ganze Land und es war die Rede von einem Schreckgespenst, dass immer noch die Psyche der Nation verfolgt. In seinem Geständnis sagte er, er habe die Kinder vergewaltigt und erwürgt, ihnen die Brust aufgeschlitzt und ihre Herzen und Lebern gegessen. Er glaubte das mache ihn stärker, gesünder und unsterblich.

Si Oui wurde zum Tode verurteilt. Die Leiche wurde konserviert und ist heute im Songkran Niyomsane Museum of Forensic Medicine in Bangkok zu besichtigen. Die mumifizierte Leiche von See Uey Sae Ung ist in einer Vitrine ausgestellt, ein aufrechter Sarg aus Glas, die Augenhöhlen und Einschusslöcher von einem Maschinengewehr des Scharfrichters wurden mit Paraffin gefüllt. Im Laufe der Jahre hat sich in Thailand eine Art Warnung der Eltern entwickelt, die den Kindern sagen, wenn sie nicht artig sind oder sie vor Einbruch der Dunkelheit nicht zu Hause sind, kommt der Geist See Uey, oder See Uey wird euch essen.