True Story

Bedingungslos – amerikanisches Drama aus dem Jahr 2012.

Bedingungslos

Inspiriert von wahren Ereignissen basiert der Film auf der wahren Geschichte von Joe Bradford. Joe Bradford auch Papa Joe genannt, wuchs in ärmlichen Verhältnissen in einer kleinen Stadt westlich von Nashville, zusammen mit seiner Mutter, Schwester und Großmutter auf.

Von seinem Vater hörte er selten etwas. Zu diesen harten Zeiten kamen noch härtere auf ihn zu. Er wurde von einer Schlange gebissen und daran fast gestorben, musste wegen Computer-Hacking ins Gefängnis und es kam zusätzlich zu Nierenerkrankungen mit denen er zu kämpfen hatte. Er war einer der ersten Computer-Hacker in den frühen 80er Jahren. Er hatte sich in eine Bank gehackt, als Student der Ingenieurwissenschaften ganz einfach. Er war Systemmanager und kannte die Schwächen eines Computers.

Es gab finanzielle Herausforderungen zusammen mit seiner Frau Denise. Sie waren gezwungen sich einer Projektgemeinde in Nashville anzuschließen. Für ihn war es keine Sackgasse sondern dort hatte er seine wahre Berufung gefunden. Es war eine Berufung, die ihn und seine Frau zu der Non-Profit-Organisation Elias Herz führten, die sich den Bedürfnissen von benachteiligten Kindern widmet. Die Organisation verteilt Lebensmittel an Bedürftige in den Projektgemeinden, leitet einen Kinderchor, organisiert Veranstaltungen und sammelt Laptops, die die Kinder zum Lernen nutzen können.

Bei Elias Herz gibt es vier Programme. Walk of Love, das sich mit der Verteilung von Lebensmitteln der Familien der ärmsten Gemeinden beschäftigt. Dies tun Freiwillige aller Altersgruppen, die nicht nur Essen verteilen sondern auch das Leben mit Liebe und Zuneigung bereichern. Tausenden von Kindern und deren Familien wird dadurch geholfen. Unity Chor, ein Chor der von Papa Joe und seiner Frau geleitet wird. Es geht hier nicht nur um das Singen, sondern auch um Einheit und Disziplin, die von Armut gefährdeten aber auch sehr talentierten Kindern. Action, ist eine Art Musiktheater. Hier werden reale Szenarien von Menschen in Not humorvoll und herzzerreißend dargestellt. Produziert von Papa Joe und seiner Frau Denise. Education, hier geht es um Bildung, man organisiert Laptops die man an Haushalte verteilt, so dass die Kinder beim Online-Lernen teilnehmen können. Man gibt benachteiligten Kindern die Möglichkeit eine richtige Ausbildung zu bekommen. Diese Laptops sind nur eine Ergänzung außerhalb der Schule. So sichert man aber eine grundlegende, geordnete und sichere Lernumgebung, um pädagogische Bedürfnisse abzudecken.

Auch wenn das Leben von Papa Joe schwierig ist, Geldsorgen, Erkrankung, so helfen er und seine Frau anderen. Eines Morgens schaute ein kleines Mädchen, die an Schwerhörigkeit leidet, bei ihnen durch ein Fenster. Denise gab dem Mädchen Süßigkeiten, kurz darauf kamen noch mehr Kinder, auch sie bekamen Süßigkeiten. In einer Woche waren es 50 Kinder, die nicht nur Süßigkeiten wollten, sie brauchten Hilfe in vielen wichtigen Punkten. Mit den Mitteln die Joe und Denise zur Verfügung hatten, halfen sie den Kindern mit Schularbeiten aber auch bei emotionalen Bedürfnissen.

So entstand der Chor und Essen wurde organisiert. Ein kleines Mädchen mit geschwollenem Auge näherte sich Papa Joe, sie wurde von ihrer drogenabhängigen Mutter geschlagen, und sie fragte ihn; „Willst Du mein Papa sein?“ Ein weiters Mädchen stellte ihm diese Frage. Joe war tief bewegt und umarmte sie alle. Nun war er Papa Joe. Er und seine Frau widmen ihr Leben um den Kindern in Not zu helfen. 2005 wurde Elias Herz gegründet. Joe veröffentlichte seine Autobiografie „A Walk of Love“, eine Reise auf der Suche nach dem Sinn des Lebens. Ein Krieger wird man nicht aus Gewalt, sondern aus Liebe.