True Story

Weiblich, tödlich sucht… – Wer ist Carrie? (The Perfect Roommate) – kanadischer Thriller aus dem Jahr 2011.

Weiblich, tödlich

Es heißt das der Film möglicherweise von einem wahren Fall inspiriert wurde. Es gibt gewisse Parallelen zwischen dem Film und der sich wirklich ereigneten Geschichte. Eine Geschichte die sich 1991 in Kalifornien zugetragen hat und Schlagzeilen machte.

Die 47 Jahre alte Sawan Navarat wurde beschuldigt die Geliebte ihres Mannes getötet zu haben. Laut der Polizei hatte sie herausgefunden das ihr Mann eine Affäre mit der 40-Jährigen Opapin Ponvisutrakul hatte und Navarat sie daraufhin ermordete. Nach einer Zeugenaussage wurde Ponvisutrakul vier Mal in den Kopf geschossen, nachdem es zu einem heftigen Streit gekommen war. Die Tat ereignete sich in Los Angeles. Sawan Navarat verließ den Tatort und verschwand für mehrere Jahre.

Neun Jahre nach diesem Mord, im Jahr 2000, entschied sich die Polizei den Fall erneut zu untersuchen. Durch Einsicht der Akten und weiterer Recherchen kam man auf Sawan Navarat, die mittlerweile als Kellnerin in einem Thai-Restaurant arbeitete. Der Polizeibeamte Michael Crowley wurde von einer anonymen Person kontaktiert, diese entscheidende Hinweise lieferte.  Diese Informationen führte die Ermittler nach Portland. Fälschlicherweise wurde eine andere Frau, diese Ähnlichkeit mit Sawan Navarat hatte, verhaftet, jedoch später wieder frei gelassen. Die Polizei versuchte Sawan Navarat zu erreichen, doch sie war wieder verschwunden. Dieses Mal mit Hilfe einer Mitbewohnerin.

Der Fall machte landesweit Schlagzeilen. Sawan Navarat aka Susan Navarat war seit 1995 die Managerin des Thai-Restaurants, in der Pleasant Street in Brunswick. In der Gemeinde war sie sehr beliebt. Sie lebte mit ihrer Mitbewohnerin Warin Toemphanthuan in einer Wohnung über dem Restaurant. Ihre Mitbewohnerin half ihr dabei unterzutauchen. Die 42-jährige Warin Toemphanthuan wurde von der Polizei verhaftet, da sie die Flucht von Sawan Navarat unterstützt hatte. Ihr drohten fünf Jahre Haft sowie eine Geldstrafe in Höhe von 250.000 Dollar.

Jene die Sawan Navarat kannten sagten sie sei eine nette und freundliche Frau. Sie waren schockiert als sie über ihre mörderische Vergangenheit erfahren hatten. Der Polizei gelang es sie festzunehmen. Sie wurde verurteilt und verbüßt ihre Strafe im Frauengefängnis in Chowchilla.