True Story

Middle Men – amerikanisches Drama, Komödie aus dem Jahr 2009.

Middle Men

Der Film basiert auf den Erfahrungen von Christopher Mallick, dieser zuvor ePassporte gegründet hatte. Dies war eine Website bei der man Zahlungen durchführen konnte, einer Möglichkeit über das Internet für etwas zu zahlen. Er war Gründer und Inhaber von ePassporte bis zu dessen Auflösung.

Christopher Mallick wurde beschuldigt, Millionen von Dollar von seinen Kunden bei ePassporte gestohlen zu haben, um diesen Film zu finanzieren, den er mitproduziert hat.

Es sind seine persönlichen Erfahrungen Ende der 1990er und Anfang der 2000er Jahre, als er selbst ein Teil des stetig wachsenden Internets wurde. Ein Abschnitt der sein Leben geprägt hat, als das Internet neue Wege erschlossen hatte um hier einen Handel zu betreiben und den dazugehörigen Zahlungsmöglichkeiten, dies eben auch für gewisse Dienstleistungen.

Diese Branche wuchs schneller als man sich es vorgestellt hatte. Alles war nun elektronisch und es gab keine Regeln, oder besser gesagt man machte die Regeln selbst und verdiente dadurch auch eine Menge Geld. Es sind Menschen die man bei den Geschäften im Internet nicht sieht.

Im Film geht es auch um die Pornografie, deren Zugang man sich im Internet erkaufen kann. Zur Abrechnung kostenpflichtiger Websites wurden Kreditkarten verwendet.

2006 gründete Christopher Mallick die Film- und TV-Produktionsfirma Oxymoron Entertainment, wodurch in Zusammenarbeit mit Paramount Pictures der Film vermarktet wurde.