True Story

Der Soldat von Oranien (Soldaat van Oranje) – niederländisch-belgisches Kriegsdrama, Thriller aus dem Jahr 1977.

Der Soldat von Oranien

Als Vorlage für diesen Film diente das Buch „Het hol van de ratelslang“ des Autors Erik Hazelhoff Roelfzema, dieses 1970 erschienen ist. Erzählt wird die Geschichte des Autors selbst. Erik Hazelhoff Roelfzema (1917-2007) war ein Widerstandskämpfer während des Zweiten Weltkriegs. Sein Spitzname war Soldaat van Oranje.

Siebren Erik Hazelhoff Roelfzema wurde am 3. April 1917 in Soerabaja, als Sohn von Siebren Erik Hazelhoff Roelfzema (1890-1962) und Cornelia Vreede (1893-1982), auf der Insel Java geboren. Die Niederländische Ostindien-Kompanie hatte in Jakarta auf Java ihren Hauptsitz. In den 1930er Jahren zog die Familie nach Den Haag in den Niederlanden. An der Universität Leiden studierte er Recht.

1938 reist er in die Vereinigten Staaten. Hier erscheint sein Buch „Rendez-vous in San Francisco“. 1939 dient er im Finnischen Winterkrieg und schreibt 1941 sein Buch „Het smeulende vuur“. Danach geht er nach London, wo er gemeinsam mit Francois van’t Sant, Direktor des niederländischen Central Intelligence Service und dem Colonel Euan Rabagliati eine geheime Gruppe des Widerstands gegen die Nazis gründet.

Ziel war es Kontakt mit dem Widerstand in den Niederlanden herzustellen, um sich gemeinsam gegen die Nazis zu organisieren.  1942 begann Erik Hazelhoff Roelfzema eine Ausbildung als Pilot bei der Royal Air Force. Er besuchte die Flugschule in Kanada, wo er zum besten Piloten seiner Gruppe wurde. Dies trotz seiner Sehschwäche. 1944 kehrt er nach England zurück und dient bei der No. 139 Squadron RAF. Er flog insgesamt 72 Einsätze mit dem Bomber Mosquito.

Für seinen Mut und seine Tapferkeit wurde er mit dem Distingquished Flying Cross ausgezeichnet. 1945 wurde er zum Adjutanten von Königin Wilhelmina ernannt. In den Niederlanden ist er einer der bekanntesten Helden des Widerstands. Er sorgte für den Funkkontakt zwischen England und den Niederlanden. Gemeinsam mit seinen beiden Freunden Peter Tazelaar und Chris Krediet kämpfte er gegen die Nazis. Mittels einem Motorboot transportierte man Ausrüstung die man im Widerstand benötigte, aber auch Personen wurden von den Niederlanden nach England gebracht. Er selbst musste nach England fliehen.

Nach dem Krieg ging er wieder in die Vereinigten Staaten. In Hollywood versuchte Erik Hazelhoff Roelfzema Karriere zu machen, als Schauspieler und Drehbuchautor, was jedoch ohne Erfolg blieb. 1973 zog er nach Hawaii, wo er am 26. September 2007 verstarb.