True Story

Meine Lieder, meine Träume (The Sound of Music) – amerikanisches Drama, Biografie aus dem Jahr 1965.

The Sound of Music

Als Vorlage für diesen Film dienten das Musical „The Sound of Music“ von Richard Rodgers und Oscar Hammerstein, sowie die Memoiren „The Story of the Trapp Family Singers“ von Maria von Trapp. Erzählt wird die Geschichte der Familie Trapp im Jahr 1938 in Salzburg, Österreich.

Maria Augusta von Trapp wurde am 26. Januar 1905 als Maria Augusta Kutschera in Wien geboren. Ihre Mutter Augusta, geborene Rainer, starb wenige Tage nach ihrer Geburt. Ihren Vater Karl Kutschera verlor sie einige Jahre später, was sie zu einer Waise machte. Sie absolvierte die Schule und wurde zur Lehrerin ausgebildet. Mit 19 Jahren fand sie zum Christentum und entschied sich dem christlich-deutschen Studentenbund. dem römisch-katholischen Bund Neuland, beizutreten.

An der Klosterschule der Abtei Nonnberg in Salzburg arbeitete sie als Erzieherin. Später wollte sie der Ordensgemeinschaft beitreten. 1925 schickten sie die Ordensschwestern als Hauslehrerin zu Georg Ludwig von Trapp (1880-1947), um dessen Tochter Maria Franziska von Trapp (1914-2014) zu unterrichten.

Georg Ludwig von Trapp war Marineoffizier und diente im Ersten Weltkrieg als U-Boot-Kommandant. 1911 heiratete er Agathe Whitehead, Tochter eines Torpedofabrikanten. Das Paar bekam sieben Kinder, Rupert, Agathe, Maria Franziska, Werner, Hedwig, Johanna und 1921 kam Tochter Martina zur Welt. Seine Frau erkrankte an Scharlachfieber und verstarb am 3. September 1922. Ein Jahr nach dem Tod seiner Frau zog er mit den Kindern nach Aigen bei Salzburg in die Villa Trapp.

Nachdem er Maria Augusta Kutschera als Lehrerin eingestellt hatte, verliebten sie sich und heirateten am 26. November 1927. Das Paar bekam drei Kinder, die Töchter Rosemarie und Eleonore und 1939 wurde Sohn Johannes geboren. Als 1935 die Bank Lammer Konkurs anmeldete, bei dieser er sein Geld angelegt hatte, waren seine Ersparnisse verloren. Seine Frau gründet daraufhin den Familienchor Trapp, der unter der Leitung von Franz Wasner stand.

1937 gewann der Chor den ersten Preis bei einem Wettbewerb der Salzburger Festspiele. Die Nationalsozialisten boten ihm an, das Kommando eines U-Boots zu übernehmen. Er lehnte dies ab, ebenso das der Familienchor zum Geburtstag Adolf Hitlers auftreten sollte. Für ihn als monarchistisch gesinnter Offizier eine Menge an Schwierigkeiten.

Eine Konzertreise die die Familie nach Italien führte, nutzten sie zur Ausreise in die Vereinigten Staaten. In den USA wurden sie zu einer berühmten Sängergruppe, die unter dem Namen Trapp Family Singers Bekanntheit erlangten. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs organisierten sie Lebensmittel und Kleidung für Österreich. Georg Ludwig von Trapp verstarb am 30. Mai 1947 in Boston. Maria Augusta Trapp starb am 27. März 1987 in Morrisville.