True Story

The Champ (Resurrecting the Champ) – amerikanisches Drama aus dem Jahr 2007.

The Champ

Der Film basiert auf einem Artikel des amerikanischen Journalisten J.R. Moehringer im Los Angeles Times Magazine, dieser am 1. Juni 1997 erschienen ist. Der Autor schreibt im dem Artikel „Resurrecting the Champ“ über einen Obdachlosen, dieser behauptete, der Schwergewichtsboxer Bob „Bombardier“ Satterfield zu sein.

Bob Satterfield (1923-1977) war von 1945 bis 1957 als Boxer aktiv. Er galt als einer der größten Boxer aller Zeiten – 50 Siege, davon 35 durch Knockout, 25 Niederlagen und 4 Unentschieden. In der amerikanischen Boxerzeitschrift The Ring belegt er Platz 58 der 100 größten Boxer.

Wie konnte also der größte Champion aller Zeiten auf der Straße landen? J.R. Moehringer versuchte dem auf den Grund zu gehen und seinen Weg zurückzuverfolgen. Er las in einer 40 Jahre alten Zeitung „Der größte Boxer, den sie je gesehen Haben.“ Diese Zeitung lobte Bob Satterfield und beschreibt ihn als wilden Kämpfer der 1940er und 1950er Jahre.

In dem Artikel heißt es; „Ich suchte nach Bob Satterfield und durchsuchte die Obdachlosenheime in Sant Ana. Ich suchte in den alten und ehrwürdigen Boxstätten von Chicago, in alten Aufzeichnungen und Telefonbüchern. Als man diesen Obdachlosen zuletzt gesehen hatte, lief er durch die Straßen, trank Whiskey und nannte sich The Champ. Sollte Bob Satterfield wirklich noch am Leben sein, würde eine Suche nach ihm lange dauern. Ich suchte weiter nach einem schwarzen Mann mit der robusten Figur eines Boxers.

Passanten konnten auch nicht helfen, niemand wusste etwas, oder niemanden kümmerte es. Als ich bereit war die Sache aufzugeben, hörte ich jemanden rufen; ‚Hiya Champ.‘ Als ich mich umdrehte sah ich einen älteren Schwarzen der einen Einkaufswagen vor sich herschob. Er sah aus wie jeder andere Obdachlose. Dann bemerkte ich seine großen Hände, die größten Hände die ich je gesehen habe. Ich sagte ‚Hey Champ‘ und er antwortete ‚Heyyy Champ.‘ Ich fragte ihn ob er Bob Satterfield sei und er sagte ‚ja und ich bin der Champ, ich habe sie alle besiegt.‘ Wir plauderten über vergangene Zeiten.“

J. R. Moehringer rief sämtliche Boxexperten an, die ihm viel über Bob Satterfield erzählten. Er kontaktierte den Boxer Jake LaMotta (1922-2017) und erzählte ihm, er habe mit Bob Satterfield gesprochen. ‚Bist du sicher, ist der nicht tot?‘ fragte ihn der ehemalige Profiboxer. Champ müsse doch die Wahrheit sagen, es gäbe doch keinen Grund zu lügen. J.R. Moehringer recherchierte weiter. Er fragte sich; Ist es nun wirklich The Champ oder doch nur ein Obdachloser.

Er fragte den Boxer Ernie Terrell, der zu ihm sagte, The Champ ist schon lange tot. Das verwunderte ihn, denn er hatte The Champ alte Fotos gezeigt, auf denen er jeden erkannte. Nun war er sich aber ganz sicher, The Champ ist nur ein Obdachloser und nicht Bob Satterfield, dieser 1977 an Krebs verstorben ist. Nun weiß er aber auch alles über den wahren Bob Satterfield.