True Story

Der Angriff der leichten Brigade (The Charge of the Light Brigade) – britisches Historien-, Kriegsdrama aus dem Jahr 1968.

Der Angriff der leichten Brigade

Der Film zeigt die Attacke der Leichten Brigade während des Krimkrieges (1853-1856). Während der Schlacht von Balaklawa griffen 673 britische Soldaten die gesamte russische Armee an.

Der Krimkrieg war eine Auseinandersetzung zwischen dem russischen Kaiserreich und den Verbündeten, den Briten, Franzosen und dem Osmanischen Reich. Zur Schlacht von Balaklawa kam es am 25. Oktober 1854. Der russischen Armee war es gelungen, einige der Kanonen ihrer Gegner zu erobern. Der britische Oberbefehlshaber Lord Raglan, Fitzroy James Henry Somerset (1788-1855), gab den Befehl, die Kavallerie einzusetzen um die Kanonen zurückzuerobern.

Dieser Befehl ging an General Airey, der diesen an den Offizier Louis Edward Nolan (1818-1854) weiter gab. Nolan leitete diesen Befehl weiter an Feldmarschall George Bingham, 3. Earl of Lucan (1800-1888), dem Befehlshaber der Kavalleriedivision. Bis dieser Befehl schließlich beim General James Brudenell, 7. Earl of Cardigan, dem Kommandeur der Leichten Brigade, angekommen war.

So kam es zu diesem Angriff, bei dem sich 673 Mann der russischen Armee gegenüber stellten. Die russische Armee war erstaunt über diesen Angriff, 200 Mann hatten tatsächlich die Kanonenstellungen erreicht. Ein weiterer Teil der Leichten Brigade griff die russischen Stellungen direkt und eine andere Gruppe umging deren Stellungen und griff von hinten an. Die russische Kavallerie startete eine Gegenoffensive, sodass die Leichte Brigade gezwungen war sich zurückzuziehen.

Die Leichte Brigade hatte herbe Verluste zu verzeichnen, die genaue Opferzahl lässt sich nicht benennen. Man spricht von 156 toten Männern und 122 Verwundeten. Sechs der Überlebenden wurden später mit dem Victoria Cross ausgezeichnet. Etwa bis zu 400 Pferde wurden bei diesem Angriff getötet.

Während der Schlacht von Balaklawa standen sich insgesamt 23.000 Russen und 20.000 Mann der Alliierten gegenüber. Diese Schlacht wird mit einem Unentschieden gewertet. Befehlshaber der russischen Armee war der General Pawel Petrowitsch Liprandi (1796-1864).