True Story

Dreamer – Ein Traum wird wahr (Dreamer: Inspired by a True Story) – amerikanisches Drama aus dem Jahr 2005.

Dreamer

Inspiration fand der Film durch die Geschichte des Pferdes Mariah’s Storm, einem Vollbut und Rennpferd, das von Donald T. Johnson auf seiner Farm in Lexington, Kentucky, gezüchtet wurde.

Die Stute wurde 1991 geboren und erlitt bei einem späteren Rennen eine schwere Verletzung, von der sich das Pferd wieder erholte und an weiteren Rennen teilnehmen konnte. Vollblüter sind extrem schnelle und schlanke Rennpferde. Sie zählen zu den teuersten Pferderassen und sind bekannt für ihre enorme Geschwindigkeit, aber auch ihrem hitzigen Temperament.

Mariah’s Storm galt als ein sehr gutes Rennpferd, sie hatte das Potential um Rennen zu gewinnen. Die Stute gewann 1993 das Arlington-Washington Lassie Stakes, 1994 die ak-Sar-Ben Oaks und 1995 das Arlington Oaks, außerdem das Arlington Matron Stakes, Fall City Handicap und das Turfway Breeder’s Cup Stakes. Trainer des Pferdes waren Donnie von Hemel und sein Vater Don von Hemel.

1993 kam es bei einem Rennen zu einer schweren Verletzung am unteren Vorderbein. Bei dieser Verletzung endet meistens die Rennlaufbahn eines Pferdes. Der Besitzer und Trainer der Stute gaben die Hoffnung nicht auf und mit Hilfe erfahrener Tierärzte heilte der gebrochene Knochen recht schnell. Mariah’s Storm konnte wieder an Rennen teilnehmen. Die Stute gebar später selbst bedeutende Pferde.