True Story

Geliebte Jane (Becoming Jane) – britisch-irisches Drama, Biografie aus dem Jahr 2007.

Geliebte Jane

Der Film beschreibt das Leben der britischen Schriftstellerin Jane Austen (1775-1817). Zu ihren bekanntesten Romanen zählen Stolz und Vorurteil (Pride and Prejudice) dieser 1813 erschienen ist und Emma dieser 1816 veröffentlicht wurde.

Bekannt wurde Jane Austen durch ihre sechs Romane, in denen sie über den britischen Landadel schreibt. Oft geht es dabei auch um eine Frau, ihrer Abhängigkeit, wirtschaftlicher Sicherheit und dem Streben nach einer für sie günstigen sozialen Stellung. Mit ihren Romanen Sense and Sensibility, Stolz und Vorurteil, Mansfield Park und Emma erzielte sie große Erfolge als Schriftstellerin. Später folgten weitere Romane wie; Northanger Abbey und Persuasion, diese kurz nach ihrem Tod veröffentlicht wurden.

Jane Austen wurde am 16. Dezember 1775 in Steventon, Hampshire, geboren. Ihr Vater George Austen (1731-1805) war Rektor der Pfarrgemeinde. Die Mutter Cassandra Austen, geborene Leigh, stammte aus der bekannten Leigh-Familie, zu der zahlreiche Barone und Herzöge zählten. 1768 ließ sich die Familie Austen in Steventon nieder. Das Paar bekam acht Kinder. Jane Austens Brüder waren; James, George, Edward, Henry Thomas, Francis und Charles, zudem eine Schwester namens Cassandra.

Schon als Kind schrieb Jane Austen Gedichte und Geschichten. Im Lauf ihres Lebens schrieb sie etwa 3.000 Briefe, viele an ihre ältere Schwester Cassandra, diese die Briefe grötenteils vernichtete. Niemand sonst sollte diese Briefe lesen. Etwa 160 der Briefe hob sie auf. Ihre ersten Romane entstanden zwischen ihrem 19. und 22. Lebensjahr. Diese Romane wurden erst Jahre später postum veröffentlicht. Ihr Vater besorgte ihr was sie für das Schreiben benötigt, teures Papier und sämtliche Schreibutensilien. Zudem hatten die Mädchen Zugang zu seiner Bibliothek. Viele dieser Bücher inspirierten sie für ihre eigenen Romane.

1783 wurden Jane und Cassandra nach Oxford geschickt, wo sich Ann Cawley um die Mädchen kümmerte, die sie mit nach Southampton nahm. Beide Mädchen erkrankten an Typhus und wurden nach Hause geschickt. Jane Austen wurde nun zu Hause unterrichtet. Sie und ihre Schwester haben nie geheiratet. Jane Austen lebte sehr zurückgezogen um sich dem Schreiben zu widmen.

Im Alter von 40 Jahren erkrankte sie schwer. Anfang 1816 fühlt sie sich unwohl, ignorierte jedoch das sie erkrankt war. Trotz ihrer Krankheit arbeitete sie weiter. Sie konnte kaum gehen und es fehlte ihr an Energie, was sie letztlich ans Bett fesselte. Man glaubt sie litt an der Addison-Krankheit oder am Hodgin-Lymphon, einem bösartigen Tumor des Lymphsystems. 1817 reist sie mit ihrer Schwester nach Winchester um hier nach Heilung zu suchen. Jane Austen verstarb am 18. Mai 1817.