True Story

Wild Bill – amerikanischer Western aus dem Jahr 1995.

Wild Bill

Gezeigt werden die letzten Lebenstage des legendären Volkshelden James Butler Hickok (1837-1876), besser bekannt als „Wild Bill“ Hickok, einem Revolverhelden und Gesetzeshüter. Über ihn gibt es viele Geschichten, einige davon sind jedoch frei erfunden, was auch zu seiner Bekanntheit, seinem Ruf und Ruhm führte.

James Butler Hickok wurde am 27. Mai 1837 in Homer, Illinois, als Sohn des Bauern und Abolitionisten William Alonzo Hickok und dessen Ehefrau Polly Butler geboren. Das Paar hatte insgesamt sechs Kinder. Sein Vater starb 1852, als James gerade 15 Jahre alt war. Bereits in jungen Jahren hatte er Erfahrungen mit Waffen und galt zudem als sehr guter Schütze. 1855 kommt es zu einem Kampf mit Charles Hudson. Beide fielen in einen Kanal und jeder dachte er habe den anderen getötet.

James Hickok verließ Illinois und zog nach Leavenworth, wo er sich der Bürgerwehr unter General James Henry Lane (1814-1866) angeschlossen hatte. Hier lernt er den 12-jährigen William Frederick Cody (1846-1917), dieser später als Buffalo Bill bekannt wurde, kennen. Am 12. Juli 1861 kommt es zu einer legendären Schießerei. James Hickok erschoss David Colbert McCanles, der sich hinter einem Vorhang versteckte, mitten ins Herz. Zwei weitere Männer der McCanles-Bande wurden verwundet. Man hatte vor James Hickok zu töten, er hatte sich hier nur verteidigt und dies machte ihn berühmt.

Während des Amerikanischen Bürgerkriegs schloss er sich den Nordstaaten an. Nach dem Krieg kommt es zu einem Duell mit Davis Tutt, den er mit nur einem Schuss aus 75 Meter Entfernung tötete. Beide waren befreundet und spielten oft Karten. Davis Tutt schuldete ihm Geld, das er nicht zurückzahlen konnte. Auch diese Schießerei machte ihn bekannt. James Hickok wurde verhaftet und gegen Kaution entlassen. Die Jury hatte für eine Freilassung gestimmt.

1867 wurde Wild Bill Kundschafter bei dem US Marshal Deputy, General George Armstrong Custer (1839-1876), in Kansas. Später wurde er zum Sheriff des Ellis County gewählt. Er hatte den Auftrag zehn Deserteure der Unionsarmee nach Topeka zu bringen. Wild Bill war gerade einen Monat Sheriff und tötete zwei Männer, diese in die Stadt gekommen waren um ihn zu töten. 1871 wurde James Butler Hickok Marshal von Abilene, Kansas und sorgte hier für Recht und Ordnung.

Am 1. August 1876 war Wild Bill im Saloon Nuttal & Mann’s und pokerte. Als am Tisch ein Platzt frei wurde, setzte sich der angetrunkene Jack McCall (1852-1877). Er verlor viel Geld und Wild Bill sagte ihm, er solle dieses Spiel doch beenden. Wild Bill gab ihm etwas Geld für ein Frühstück, was McCall vermutlich beleidigte. Am nächsten Tag war Wild Bill  wieder im Saloon, als McCall den Raum betrat und ihn von hinten aus nächster Nähe mit einem Gewehr erschossen hat. Jack McCall wurde wegen Mordes angeklagt und am 1. März 1877 gehängt.

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s