True Story

Werk ohne Autor – deutsches Drama aus dem Jahr 2018.

Werk ohne Autor

 

Inspiriert von wahren Begebenheiten ist der Film an die Biografie des Malers Gerhard Richter angelehnt. Gerhard Richter selbst distanziert sich von diesem Film. „Florian Henckel von Donnersmarck hat es geschafft, meine Biografie zu missbrauchen und zu verzerren“. Für ihn sei der Film zu reißerisch und keine Filmbiografie. Jedoch sind die Parallelen zu dem Maler sehr deutlich.

Der am 9. Februar 1932 in Dresden geborene Gerhard Richter ist Maler, Bildhauer und Fotograf. Er zählt zu den wichtigsten deutschen Malern der Gegenwart und als einer der größten Künstler unserer Zeit. Gerhard Richter wuchs in der Oberlausitz auf und absolvierte eine Ausbildung zum Maler. 1951 beginnt er ein Studium an der Kunstakademie Dresden. 1955 entstand sein Gemälde „Abendmahl mit Picasso“ und für seine Diplomarbeit das Wandbild „Lebensfreude“.

1957 heiraten Gerhard Richter und Marianne Eufinger. 1966 wurde ihre gemeinsame Tochter Betty geboren. 1982 kommt es zur Trennung und er heiratet die Bildhauerin Isa Genzken. Auch hier kommt es später zu einer Scheidung. 1995 heiratet Gerhard Richter erneut, die Malerin Sabine Moritz, mit der er drei gemeinsame Kinder hat. 1961 flohen Gerhard Richter und seine Ehefrau nach Westdeutschland. An der Kunstakademie Düsseldorf setzt er sein Studium von 1961 bis 1964 fort. Von 1971 bis 1993 war Gerhard Richter Professor für Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf. Seit 1983 lebt Gerhard Richter in Köln.

Erst im Jahr 2004 wurde bekannt, dass seine Tante Marianne Schönfelder (1917-1945) Opfer einer rassenhygienisch motivierter Zwangssterilisation, im Rahmen der nationalsozialistischen Euthanasie, durch NS-Ärzte ermordet wurde. Sein Schwiegervater Heinrich Eufinger (1894-1988) war Gynäkologe, SS-Arzt und Obersturmbannführer. Er zählte als Verantwortlicher für die Zwangssterilisation zu den Tätern.

Gerhard Richter schuf zahlreiche Werke für die er mehrfach mit Kunst- und Kulturpreisen ausgezeichnet wurde. 2007 wurde er Ehrenbürger der Stadt Köln. Seine Werke zählen auf dem Kunstmarkt zu den teuersten eines lebenden Künstlers. Er gilt als einer der 500 reichsten Deutschen. Das Bild „Kerze“ wurde für 10,57 Millionen Euro verkauft. Sein Marktvolumen in Auktionen vergangener Jahre betrug 558 Millionen Euro.