True Story

Das Wunder von Marseille (Fahim) – französisches Drama, Biografie aus dem Jahr 2019.

Das Wunder von m

Gezeigt wird die wahre Geschichte des Schachspielers Fahim Mohammad.

Fahim Mohammad wurde am 26. Juli 2000 in Bangladesch geboren. Im Jahr 2008 verließen er und sein Vater, aus politischen Gründen, ihre Heimat und gingen nach Frankreich. Seine Eltern befürchteten ihr Sohn könne in Bangladesch entführt werden. Fahim spielt bereits Schach, doch sein Vater weiß, trotz der Begeisterung, das es hier für seinen Sohn schwierig sein wird, sein Talent in einem armen und politisch instabilen Land ausüben zu können.

Die Entscheidung des Vaters ist getroffen, er flieht mit Fahim nach Frankreich. Beide sind in Frankreich angekommen und werden vom Schachclub begrüßt. Der Schachmeister und Schachtrainer Xavier Parmentier (1963-2016), der sein Leben der Ausbildung junger Talente gewidmet hat, unterrichtet Fahim. Er hat ihn besonders unterstützt, unterrichtete ihn kostenlos und unterstützte ihn materiell. Xavier Parmentier verstarb am 30. April 2016 im Alter von 52 Jahren an Krebs.

Sein Vater galt jedoch als illegaler Einwanderer und hatte für Fahim keinerlei Papiere. Fahim darf bleiben doch der Asylantrag seines Vaters wird abgelehnt. Er benötigt Papiere und Arbeit, um auf französischen Boden Fuß fassen zu können. Fahim spielt Schach und hat einige Titel in Frankreich geholt. Es vergehen zwei Jahre, bis sein Vater Nura Mohammad die Aufenthaltserlaubnis erhält. Vater und Sohn sind lange getrennt, sein Vater lebt in Paris und trifft seinen Sohn heimlich. Dabei riskiert er jedes Mal eine Verhaftung. Fahim kommt bei Familien des Schachclubs unter. Es war geplant Fahim an der Europameisterschaft teilnehmen zu lassen, doch ohne Papiere war dies nicht möglich.

Fahim Mohammad spielt seit seinem sechsten Lebensjahr Schach, das ihm sein Vater beigebracht hat. Fahim ist ein Schachgenie der sogar Erwachsene besiegte. 2012 wurde er in Frankreich in der Altersklasse bis 12 Jahre Schachmeister. Seit 2017 ist Fahim Meister des internationalen Schachverbandes.