True Story

Siegfried N. Dennery – Der Räuber mit der sanften Hand – deutsches Drama aus dem Jahr 1995.

Siegfried N. Dennery

  • Neuauflage erwünscht!

Als Vorlage für den Film diente das Buch „Der Räuber mit der sanften Hand“ von Siegfried N. Dennery, in dem der Autor über seine eigene Geschichte schreibt. „Gewidmet meinen Söhnen Udo und Oliver, die ich mehr liebe als mein Leben; und gewidmet den liebenswerten Menschen auf der Karibikinsel Saint Lucia, meiner zweiten Heimat.“

Siegfried N. Dennery war einer der international meist gesuchten Bankräuber. Die Presse gab ihm den Namen das „Phantom“ oder bezeichnete ihn als den „Räuber mit der sanften Hand“. Bei seinen Überfällen hatte er Gewaltanwendung möglichst vermieden. Schließlich war es der Polizei gelungen ihn zu fassen. Wegen Bankraubs wurde Siegfried N. Dennery zu 14 Jahren Haft verurteilt. Er bereute seine Taten, machte eine Ausbildung zum Regisseur und trat in Talkshows auf. Der Bankräuber wurde erneut angeklagt, zwischen den Jahren 2001 und 2007 sechs Banken überfallen zu haben.

1984 stand der zeitweise meist gesuchte Bankräuber Deutschlands erstmals vor Gericht und man verurteilte ihn damals wegen mehrerer Banküberfälle zu 14 Jahren Haft. Im Gefängnis schrieb er sein Buch „Der Räuber mit der sanften Hand“. Jahrelang tappte man im Dunkeln. Mit einem Komplizen hatte er mehrere Banken überfallen und etwa 1,2 Millionen Mark erbeutet. Er legte ein Geständnis ab.

Nach seiner Entlassung beschloss er auszuwandern. In der Karibik auf Saint Lucia wollte er eine Hotelanlage errichten. Dafür benötigte er Geld, fuhr zu Banken und fragte nach einem Darlehen. Dies wurde abgelehnt, da er nicht als kreditwürdig erschien. So kam es zu erneuten Banküberfällen. Mit seiner Beute von 200.000 Mark lebte er kurze Zeit auf Saint Lucia. Als das Geld aufgebraucht war, reiste er nach Deutschland und überfiel die nächste Bank. Dies wiederholte er mehrere Male. Bis man ihn 2007 verhaften konnte.

Diesmal ist er erneut angeklagt – seit zehn Monaten läuft sein Prozess. Die Staatsanwaltschaft forderte 23 Jahre Freiheitsentzug, mit anschließender Sicherungsverwahrung. Seine Verteidigung forderte einen Freispruch. Zu diesem Zeitpunkt war Dennery fast 65 Jahre alt. Am 25. Mai 2007 hatte ihn die Polizei festgenommen. Mit seinem Auto war er in eine Verkehrskontrolle gekommen und er versuchte zu fliehen, im Kofferraum seines Wagens einige Utensilien, die man für Überfälle benötigt. Der Bankräuber wurde gefasst und zu 18 Jahren Haft verurteilt. Bei seiner Entlassung wäre Siegfried N. Dennery 82 Jahre alt.