True Story

Stahlnetz – deutsche Kriminalfilm-Serie aus den Jahren 1958-1968.

Stahlnetz

 

Stahlnetz – Eine deutsche Kriminalfilm-Serie mit 22 Folgen, die auf wahren Begebenheiten beruhen. 22 Filme auf neun DVDs, mit einer Lauflänge von ca. 1572 Minuten.

Wahre Kriminalfälle dienten hier als Vorlage, Bankräuber, Mörder und Diebespärchen aus dem wahren Leben. Außerdem beruhen diese Filme auf echten Polizeiakten.

„Die besondere Faszination lag in dem semidokumentarischen Charakter, der realistischen Darstellung von Polizei, Verbrechern und Opfern, die nie zuvor auf diese Art und Weise gezeigt worden waren: Täter aus dem wahren Leben – Menschen, die aus der eigenen Nachbarschaft stammen könnten. Die authentischen, aus Polizeiakten entliehenen Kriminalfälle wurden zu Straßenfegern für eine ganze Generation.“

„Nach dem Vorbild der US-amerikanischen Serie ‚Dragnet‘ schuf Regisseur Jürgen Roland gemeinsam mit Autor Wolfgang Menge das Erfolgsformat ‚Stahlnetz‘. In allen Folgen war man um größtmögliche Authentizität und Detailgenauigkeit bemüht, um die Arbeit der Kriminalpolizei auf realistische Weise darzustellen.“

01. Mordfall Oberhausen (1958)

02. Bankraub in Köln (1958) 

03. Die blaue Mütze (1958) 

04. Die Tote im Hafenbecken (1958)  

05. Das zwölfte Messer (1958)

06. Sechs unter Verdacht (1958) 

07. Treffpunkt Bahnhof Zoo (1959)

08. Das Alibi (1959) 

09. Aktenzeichen: Welcker u. a. wegen Mordes (1959)

10. Die Zeugin im grünen Rock (1960)

11. Verbrannte Spuren (1960)

12. E 605 (1960)

13. Saison (1961) 

14. In der Nacht zum Dienstag (1961)

15. In jeder Stadt (1962)

16. Spur 211 (1962)

17. Das Haus an der Stör (1963)

18. Rehe (1964)

19. Strandkorb 421 (1964)

20. Nacht zum Ostersonntag (1965)

21. Der fünfte Mann (1966)

22. Ein Toter zuviel (1968) 

 

21 replies »