True Story

Die Jacksons – Ein amerikanischer Traum (The Jacksons: An American Dream) – amerikanisches Drama, Biografie aus dem Jahr 1992.

Die Jacksons

Die Jacksons – Ein amerikanischer Traum ist eine Filmbiografie über die Jackson-Familie, Joseph Jackson (1928-2018), seiner 1930 geborenen Ehefrau Katherine Jackson und deren zehn gemeinsamen Kinder; Rebbie, Jackie, Tito, Jermaine, La Toya, Marlon, Brandon, Michael, Randy und Janet Jackson. Der 1957 geborene Brandon starb wenige Stunden nach der Geburt.

Als Vorlage für den Film diente zudem die Autobiografie „My Family, The Jacksons“ von Katherine Jackson. Die Jacksons sind eine der erfolgreichsten Musikerfamilien. 1964 gründet Joseph Jackson die Band „The Jackson Brothers“, diese zunächst aus den Söhnen Jackie, Tito und Jermaine bestand. Die Brüder Marlon und Michael stießen 1966 dazu, und somit wurde die Band in „The Jackson Five“ umbenannt.

The Jackson Five traten in Talentshows auf, unterzeichneten 1967 einen Vertrag bei Steeltown Records und veröffentlichten zwei Singles. Ein Jahr darauf verließen sie das Label und unterschrieben einen Vertrag bei Motown. Es folgten vier aufeinanderfolgende Nummer-Eins-Hits in den Billboard Charts, „I Want You Back“, „ABC“, „The Love You Save“, sowie „I’m Be There“, der ersten Single ihres dritten Albums. The Jackson Five haben weltweit mehr als 100 Millionen Platten verkauft.

Die Brüder veröffentlichten auch Soloalben, bei denen Michael Jackson (1958-2009) am bekanntesten und erfolgreichsten wurde. Michael Jackson wird als „King of Pop“ bezeichnet und gilt als einer der größten Entertainer der Musikgeschichte. Bekannt wurde er auch wegen seiner schwierigen Tanzschritte, unter anderem dem bekannten „Moonwalk“. Allein durch seine Musik verkauften sich über 350 Millionen Platten weltweit.

Michael Jackson unterstützte zudem zahlreiche Wohltätigkeitsorganisationen. Mit 17 Jahren startete er seine Solokarriere, blieb jedoch weiterhin Mitglied der „Jackson Five“. 1988 kauft er ein Grundstück, das er die „Neverland-Ranch“ nennt und zu seinem privaten Anwesen wurde. 1994 heiratet er Lisa Marie Presley. Michael Jackson starb am 25. Juni 2009 im Alter von 50 Jahren in Los Angeles.

Als Todesursache wurde eine Vergiftung durch das Narkosemittel Propofol angegeben. Der Tot des Entertainers wurde als ein Tötungsdelikt gewertet und sein Leibarzt Conrad Murray zu vier Jahren Haft verurteilt. Er habe ihm Narkosemittel verabreicht, da Michael Jackson an Schlaflosigkeit gelitten hatte. Der Arzt wurde nach zwei Jahren Haft entlassen.