True Story

Um Mitternacht (Round Midnight) – amerikanisch-französisches Drama aus dem Jahr 1986.

Um Mitternacht

Der Film des Regisseurs Bertrand Tavernier beruht auf der Freundschaft des amerikanischen Jazz-Musikers Bud Powell (1924-1966) und dem französischen Jazz-Autor Francis Paudras (1935-1997). Als Vorlage diente die Biografie „Dance of the Infidels“ von Francis Paudras, der sich in Paris mit Bud Powell anfreundete.

Earl Rudolph „Bud“ Powell wurde am 27. September 1924 in Harlem, New York, geboren. Bereits im Alter von fünf Jahren begann sein Klavierunterricht. Später zeigte er Interesse am Swing und fand danach zum Jazz. Neben Charlie Parker (1920-1955), Thelonious Monk (1917-1982) und Dizzy Gillespie (1917-1993) wurde Bud Powell zu einer führenden Persönlichkeit in der Entwicklung des modernen Jazz oder Bebop. Bud Powell komponierte zudem auch selbst.

Charlie Parker und Bud Powell sahen sich als Rivalen in der Musikszene, was zu einigen Auseinandersetzungen führte. Bud Powell war gesundheitlich in keiner guten Verfassung, geistig wie auch körperlich. Dies führte auch zu Aufenthalten in psychiatrischen Einrichtungen. Wegen dem Besitz von Marihuana wurde Bud Powell verhaftet. 1956 kamen sein Bruder Richie Powell und sein Trompeter Clifford Brown ums Leben.

Nach mehreren Krankenhausaufenthalten zog Bud Powell 1959 mit Altevia „Buttercup“ Edwards nach Paris, die er 1954 nach seinem Gefängnisaufenthalt kennengelernt hatte. Das Paar zog in ein Hotel und sie verwaltete seine Finanzen. In Paris lernen sich Bud Powell und der Jazz-Autor Francis Paudras kennen. Dies ist der Beginn einer Freundschaft. Als Bud Powell 1964 nach New York zurückkehrt, wurde er von Francis Paudras begleitet.

Kurz vor seiner Rückkehr nach New York war Bud Powell an Tuberkulose erkrankt und er verfiel dem Alkohol. Dies hatte ihn völlig aus der Bahn geworfen, es folgte ein unberechenbares Verhalten und er vernachlässigte sich selbst. Bud Powell starb am 31. Juli 1966 an Tuberkulose, Unterernährung und durch seinen Alkoholkonsum. Francis Paudras schrieb 1986 sein Buch „Dance of the Infidels“, in dem er über die Freundschaft zu Bud Powell schreibt.