True Story

Die Hölle von Dien Bien Phu (Jump into Hell) – amerikanisches Kriegsdrama aus dem Jahr 1955.

Jump into Hell (1955)

Noch nicht auf DVD erschienen! 

Das Kriegsdrama thematisiert die Niederlage der Franzosen während des Indochinakrieges (1946-1954), der Schlacht von Diên Biên Phu.

Der Indochinakrieg war ein Krieg zwischen Frankreich und der Liga für die Unabhängigkeit Vietnams, den Việt Minh, einer 1941 gegründeten Gruppierung um die Unabhängigkeit Vietnams zu sichern. Führer und Gründer war der Revolutionär Hồ Chí Minh (1890-1969).

Frankreich versuchte seine politische Herrschaft in der Kolonie zu verteidigen. Die Việt Minh wollten einen unabhängigen kommunistischen Staat. 1954 siegten die Aufständischen, Laos und Kambodscha wurden unabhängig. Es kam zu einer Teilung Vietnams. Den Việt Minh war es gelungen, allein durch ihre Arbeitskraft, die Luftversorgung der Franzosen abzuschneiden. Die Franzosen hatten mit solch einer Leistung nicht gerechnet.

Somit war es den Việt Minh gelungen Diên Biên Phu einzunehmen. Dies war die entscheidende Schlacht. Die Việt Minh übernahmen die Kontrolle über Nordvietnam und Hồ Chí Minh wurde Premierminister des sozialistischen Staates Demokratische Republik Nordvietnam. Präsident von Südvietnam wurde Ngô Đình Diệm (1901-1963).

Der Krieg hatte sein Ende gefunden und es folgte ein Friedensschluss, der durch die Indochina-Konferenz im Jahr 1954 besiegelt wurde. Somit endete auch das französische Kolonialreich in Indochina. 1955 war der Beginn des Vietnamkrieges.