True Story

Bis die Wolken vorüberzieh’n (Till the Clouds Roll By) – amerikanisches Musical, Biografie aus dem Jahr 1946.

Bis die Wolken vorüberziehn

Das Musical beruht auf der Lebensgeschichte des Komponisten Jerome Kern (1885-1945). Er zählt zu den wichtigsten Theaterkomponisten des 20. Jahrhunderts, schrieb mehr als 700 Lieder, die in über 100 Bühnenwerken Verwendung fanden. In seiner mehr als vier Jahrzehnten langen Karriere schuf Jerome Kern Dutzende Musicals am Broadway und die Musik in Hollywood Filmen. Zu den bekanntesten Titeln zählen „Smoke Gets in Your Eyes“, „Ol ‚Man River“, „All the Things You Are“ und „The Way You Look Tonight“.

Jerome David Kern wurde am 27. Januar 1885 in New York City geboren. Seine Eltern waren Henry Kern (1842-1908), ein deutsch-jüdischer Einwanderer und Fannie Kern, geborene Kakeles (1852-1907), einer Jüdin böhmischer Abstammung. Jerome Kern zeigte schon recht früh eine Begabung für Musik und wurde von seiner Mutter unterrichtet. Nach dem Abschluss der High School studiert er am New York College of Music. So begann seine musikalische Laufbahn und arbeitete an einem der vielen Broadway Theatern.

Er komponierte die Musik für zahlreiche Stummfilme und Musicals. Bis 1918 wurden mehr als hundert seiner Lieder in etwa dreißig Produktionen verwendet. Die 1920er Jahre waren eine äußerst produktive musikalische Zeit und es entstand fast jedes Jahr ein Musical. 1920 entstand das Musical „The Night Boat“, das im Liberty Theatre aufgeführt wurde. Später komponierte Jerome Kern Filmmusiken. Er und seine Ehefrau Eva bekamen 1913 ihre Tochter Betty Jane (1913-1996).

In dem Film „Till the Clouds Roll By“ werden seine Lieder unter anderem von Judy Garland, Kathryn Grayson, June Allyson, Lena Horne, Dinah Shore, Frank Sinatra und Angela Lansbury sowie Gower Champion gesungen. Jerome Kern wurde achtmal für einen Oscar nominiert, diesen er zweimal, in den Jahren 1936 und 1941, gewann. Der Komponist Jerome Kern verstarb am 11. November 1945 nach einer Gehirnblutung im Alter von 60 Jahren.