True Story

The Outpost – Überleben ist alles – amerikanisches Kriegsdrama aus dem Jahr 2020.

TP_Outpost-Keyart (1)

 

  • Ab 17. September im Kino! 

Der Film basiert auf dem Buch „The Outpost: An Untold Story of American Valor“ aus dem Jahr 2012 des Journalisten und CNN-Moderator Jake Tapper. Das Buch landete im November 2012 auf Platz Zehn der Bestsellerliste der New York Times. Der Film zeigt die Tapferkeit der kleinen amerikanischen Einheit, wie diese ihre Basis verteidigen.

Geschildert wird ein Ereignis während des Krieges in Afghanistan, einem Gefecht am 3. Oktober 2009 zwischen einer kleinen Einheit amerikanischer Soldaten und etwa 300 Taliban in Kamdesh.

300 Taliban griffen einen amerikanischen Außenposten an. Diese Basis befand sich in einem Tal, am Fuße eines Berges, was es den Angreifern leicht machte. Die US-Basis wurde förmlich überrannt. Vier amerikanische Soldaten und vier afghanische Verteidiger verloren hier ihr Leben. 27 weitere amerikanische Soldaten wurden verwundet. Circa 150 Taliban wurden getötet.

Zwei Sergeants, Clinton L. Romesha und Ty Carter, wurden für die Verteidigung der Basis mit der Ehrenmedaille ausgezeichnet. Kurz nach dem verheerenden Angriff wurde diese Basis aufgegeben. Die Lage dieser Basis war völlig ungeeignet und man stellte sich später die Frage, warum man diesen Außenposten nicht verlegt hatte. Dieses Gefecht gilt als eine der blutigsten Auseinandersetzungen seit der dem Gefecht von Wanat im Juli 2008.