True Story

The Trial of the Chicago 7 – amerikanisches Drama, Thriller aus dem Jahr 2020.

  • Ab 16.10. bei Netflix zu sehen!

Der Film zeigt die Geschichte der „Chicago Seven“, sieben politischer Aktivisten und ihrer Anklage wegen Verschwörung, Aufhetzung und Demonstrationen. Die Aktivisten wurden 1969 vor Gericht gestellt. Eine Grand Jury wurde einberufen um Strafanzeigen zu prüfen.

Diese Männer waren; Abbie Hoffman (1936-1989), Jerry Rubin (1938-1994), David Dellinger (1915-2004), Tom Hayden (1939-2016), der 1941 geborene Rennie Davis und die beiden 1939 geborenen John Froines und Lee Weimer. Sie demonstrierten gegen den Vietnamkrieg. Alle dieser Männer wurden angeklagt und verhöhnten das Gerichtsverfahren. Ihre Verteidiger waren der Anwalt und Bürgerrechtler William M. Kunstler (1919-1995) und der Anwalt Leonard Weinglass (1933-2011).

Am 28. August 1968 versammelten sich rund 10.000 Demonstranten im Grant Park in Chicago für eine Demonstration. Zeitgleich kam es vom 26. bis 29. August zu einem Parteitag der Demokraten. Mehrere Demonstranten begannen damit Steine zu werfen, als man eine nächtliche Ausgangssperre angekündigt hatte. Die Polizei ging mit Schlagstöcken und Tränengas gegen die Demonstranten vor.

Die Verhandlung begann am 24. September 1969. Ursprünglich waren es acht Angeklagte. Der Black Panther Party-Aktivist Bobby Seale wurde vom Verfahren ausgeschlossen und wegen Missachtung des Gerichts zu vier Jahren Haft verurteilt. Er hatte den Richter Julius Hoffman (1895-1983) massiv attackiert und beleidigt. Aus den „Chicago Eight“ wurden die „Chicago Seven“.

John Froines und Lee Weimer wurden freigesprochen. Die anderen fünf Angeklagten wurden zu fünf Jahren Haft und jeweils zu einer Geldstrafe von 5.000 Dollar verurteilt. Alle der sieben Angeklagten wurden 1970 wegen des Vorwurfs der Verschwörung für nicht schuldig befunden. Die Urteile wurden 1972 in einem Berufungsverfahren aufgehoben.

Dieser Prozess hatte ein starkes öffentliches Interesse erweckt. Die sieben Aktivisten wurden wegen Aufruhr und wegen Missachtung des Gerichts verurteilt. Diese Urteile wurden später aufgehoben. Vor dem Gerichtsgebäude kam es während des Prozesses zu Demonstrationen, woraufhin die Nationalgarde angefordert wurde.