True Story

14 Hours – amerikanisches Drama aus dem Jahr 2005.

Der Film basiert auf realen Ereignissen während des Tropensturms Allison im Juni 2001, der den Südosten von Texas verwüstete. Es ist der 9. Juni 2001 als der Sturm in Houston, Texas, hereinbricht und Unmengen an Regen über die Stadt strömten.

Die Darstellerin Margaret JoBeth Williams wurde in Houston, Texas, geboren. Sie hatte bereits einige dieser Stürme miterlebt. Ihre Mutter Frances Faye, geborene Adams, arbeitete 18 Jahre lang als Diätassistentin im Krankenhaus in Houston, dem Memorial Hermann Texas Medical Center. Bei dem Frühgeborenen handelt es sich um Zachary Jackson, der heute ein gesunder Teenager ist.

Allison – Eine Naturkatastrophe

Der Sturm verursachte verheerende Schäden, in Höhe von 8,5 Milliarden Dollar. 41 Menschen starben, von denen 27 ertrunken sind. Betroffen waren die Bundesstaaten Texas, Louisiana, Mississippi, Florida, Virginia und Pennsylvania. Es war eine der größten Flutkatastrophen, bei der allein in Texas 23 Menschen starben.

Präsident George W. Bush erklärte die betroffenen Bundesstaaten zu Katastrophengebieten. Die schlimmste Überschwemmung ereignete sich in Houston. 30.000 Menschen wurden obdachlos, nachdem der Sturm 70.000 Häuser geflutet hatte. Mehr als 2700 Häuser wurden ganz zerstört.

Kategorien:True Story

Tagged as: ,