True Story

In Stille gefangen (Hidden in Silence) – amerikanisches Drama aus dem Jahr 1996.

Erzählt wird die Geschichte der Schwestern Stefania Podgórska (1925-2018) und der 1935 geborenen Helena Podgórska.

Ihr Vater starb 1938 nach schwerer Krankheit. Stefania begann ein Jahr darauf in dem Lebensmittelgeschäft der jüdischen Familie Diamant zu arbeiten. Die Mutter und ihr Bruder wurden nach Deutschland deportiert. Die Familie Diamant wurde in das Ghetto gebracht. Die beiden Schwestern blieben allein im Haus. Max Diamant konnte aus dem Ghetto fliehen und die Mädchen gewährten ihm Zuflucht. Er konnte sich auf dem Dachboden verstecken.

Später kamen Familienangehörige und Freunde hinzu. Während der deutschen Besatzung Polens 1939-1945 versteckten die Schwestern dreieinhalb Jahre lang dreizehn jüdische Männer, Frauen und Kinder auf dem Dachboden ihres Hauses. Alle überlebten und feierten ihre Befreiung. 1944 marschierte die Rote Armee in Przemyśl ein. Die dreizehn Juden waren gerettet, auch wenn sie sehr abgemagert und schwach waren.

Stefania Podgórska emigrierte 1961 in die Vereinigten Staaten wo sie einen der Geretteten, Josef Diamant, heiratet. Das Paar bekommt einen Sohn und eine Tochter. 1979 wurde den Schwestern die Medaille Gerechter unter den Völkern verliehen. Stefania Podgórska verstarb am 29. September 2018 in Los Angeles. Helena blieb in Polen. Auch sie heiratet und wurde Ärztin in Breslau.