True Story

Der schwarze Freitag – deutsches Drama aus dem Jahr 1966.

Thematisiert wird die Börsenkrise von 1929, der Geschichte des Vizepräsidenten der New Yorker Börse Richard Whitney (1888-1974).

Es ist die Zeit der Weltwirtschaftskrise, die mit dem New Yorker Börsenkrach 1929 begann. Am Schwarzen Donnerstag, dem 24. Oktober 1929, begann der folgenreichste Börsenkrach der Geschichte. In Europa als „Schwarzer Freitag“ bekannt, eine Bezeichnung eines Unglückstages. Unter den Anlegern war Panik ausgebrochen. Die Börsenkurse brachen ein. Die Anleger waren nach Börsenschluss hoch verschuldet.

Richard Whitney war Bankier, Investmentbanker, Broker und Anfang der 1930er Jahre Präsident der New Yorker Börse. Er hatte versucht die Verkaufswelle durch Stützungskäufe aufzuhalten und orderte zahlreiche Wertpapiere über deren Marktpreis. Dies machte ihn zum Helden der Börse. Seine Aufwendungen werden auf 20 Millionen Dollar geschätzt. Dennoch kam es im ganzen Land zu Verkäufen.

Die Weltwirtschaftskrise nahm ihren Lauf. In den Jahren 1932 bis 1934 musste sich Richard Whitney mehrfach vor einem Untersuchungsausschuss verantworten und aussagen. Er engagierte sich in spekulativen Geschäften und hatte sich Geld bei Freunden und Verwandten geliehen. Seine Verbindungen zur Bank J.P. Morgan & Co., diese über seinen Bruder, dienten ihm als Sicherheit.

Es folgten immer mehr Praktiken in illegalen Geschäften. Diese wurden überprüft und sein Imperium brach zusammen. Richard Whitney wurde zu einer Haftstrafe verurteilt, von der er drei Jahre im Gefängnis Sing Sing verbüßte. Es heißt, seine Schulden sollen von seinem Bruder beglichen worden sein. Richard Whitney verstarb am 5. Dezember 1974 in New Jersey.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s