True Story

Ein Gauner & Gentleman (The Old Man & the Gun) – amerikanisches Drama, Biografie aus dem Jahr 2018.

Der Film basiert auf dem Artikel „The Old Man & the Gun“ von David Grann, dieser im Magazin New Yorker erschienen ist. Geschildert wird die Geschichte des Kriminellen Forrest Tucker (1920-2004).

Forrest Silva „Woody“ Tucker wurde am 23. Juni 1920 in Miami, Florida, geboren. Als er sechs Jahre alt war, hatte sein Vater die Familie verlassen und er wuchs bei seiner Großmutter auf. Im Alter von 15 Jahren wurde er erstmals wegen Autodiebstahls inhaftiert. Im Frühjahr 1936 gelang ihm eine Flucht.

Dies ist der Beginn seiner Karriere als Berufsverbrecher. Forrest Tucker wurde oft verhaftet und verbrachte einen Großteil seines Lebens hinter Gitter. Sein Leben spielte immer nur kurz außerhalb der Gefängnismauern, entweder wurde er entlassen oder er konnte fliehen. Selbst als er in dem Bundesgefängnis Alcatraz inhaftiert war gelang ihm eine Flucht, nachdem man ihn wegen einer Operation in ein Krankenhaus nach San Francisco bringen wollte. Nur wenige Stunden später konnte Forrest Tucker gefasst werden.

Seine berühmteste Flucht folgte 1979 aus dem San Quentin State Prison. Die nächsten vier Jahre bewegte er sich auf freiem Fuß. Er ist für zahlreiche Banküberfälle verantwortlich. Man schätzt das er insgesamt 4 Millionen US-Dollar geraubt hat. Mittlerweile ist Forrest Tucker 78 Jahre alt und er wagt erneut einen Banküberfall. Er betrat die Bank, zog seinen Revolver und sagte; „Legen sie das Geld auf den Tisch. Alles!“ Nachdem er das Geld an sich genommen hatte, bedankte er sich bei den Bankangestellten.

Forrest Tucker konnte gefasst werden und die Beamten waren überrascht das sie es mit einem 78-jährigen Mann zu tun hatten. Man verurteilte den mittlerweile 79-Jährigen zu 13 Jahren Haft. Forrest Tucker war bereits zum dritten Mal verheiratet. Er starb am 29. Mai 2004 im Alter von 84 Jahren während seiner Haft. Viele Jahre hatte er Banken überfallen und selbst im hohem Alter war er nicht bereit dies aufzugeben. Insgesamt 18 Mal war ihm eine Flucht gelungen und 12 Mal hatte er versucht zu fliehen. David Grann hat ihn persönlich kennengelernt, der ihm seine Geschichte erzählte.