True Story

Believe Me: Die Entführung der Lisa McVey (Believe Me: The Abduction of Lisa McVey) – kanadisches Drama aus dem Jahr 2018.

Erzählt wird die wahre Geschichte von Lisa McVey die im Jahr 1984, im Alter von 17 Jahren, von dem Serienmörder Bobby Joe Long entführt, über einen Tag lang festgehalten und vergewaltigt wurde. Sie konnte entkommen und ging zur Polizei.

Neben Linda Nuttall ist sie eine weitere Überlebende. Linda Nuttall war 33 Jahre alt, als sie von dem Serienmörder im Jahr 1984 vergewaltigt wurde, während ihr beiden kleinen Kinder im Haus anwesend waren. Lisa McVey schilderte der Polizei sämtliche Details, die zu einer Festnahme des Mörders führten. Sie schrieb ein Buch über ihre Erfahrungen, mit dem Titel „Smoldering Embers“.

Bobby Joseph Long (1953-2019) war ein amerikanischer Serienmörder und Vergewaltiger, der mindestens zehn Frauen über einen Zeitraum von acht Monaten im Jahr 1984 in der Gegend von Tampa Bay, Florida, getötet hatte. Für zwei der Morde wurde Bobby Joe Long verurteilt und am 23. Mai 2019 mittels Injektion hingerichtet. Er hatte seine Opfer gefesselt, vergewaltigt und ermordet und gestand sadistische Neigungen ausgelebt zu haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s