True Story

Division Brandenburg – deutsches Kriegsdrama aus dem Jahr 1960.

Das Kriegsdrama basiert auf einem Dokumentarbericht von Willi Berthold (1924-2000), einem Schriftsteller und Sachbuchautor.

Thematisiert wird die deutsche Spezialeinheit „Brandenburg“ während des Zweiten Weltkrieges. Man agierte oft in kleinen Gruppen, führte Operationen hinter den feindlichen Linien durch. Verschiedene Einsätze wurden in Halbtarnung, übergeworfener Feinduniform, oder einer Volltarnung, bei der die gesamte Ausrüstung und Uniform der Feindkräfte verwendet wurde, ausgeführt.

Die ersten Angehörigen dieser Einheit waren Volksdeutsche, die sich freiwillig meldeten oder angeworben wurden. Diese Männer hatten nie in der Wehrmacht gedient und wurden hier erst ausgebildet. Als man noch mehr Personal brauchte, warb man auch in den Truppenschulen der Wehrmacht. Die Ausbildung erfolgte nahe Brandenburg an der Havel.

Zu den Aufgaben zählten Einsätze um operative und wirtschaftliche Objekte zu schützen, darunter Brücken und Industrieanlagen. Außerdem Sabotageakte der gegnerischen Bewegung. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges wurden Angehörige der Einheit „Brandenburg“ mit Kriegsverbrechen in Verbindung gebracht.