True Story

House on the Hill – Der San Francisco Serienkiller – amerikanischer Thriller aus dem Jahr 2012.

Der Film beruht auf den wahren Verbrechen der Serienmörder Leonard Lake (1945-1985) und seines 1960 geborenen Komplizen Charles Ng.

Leonard Thomas Lake und sein Komplize Charles Chi-tut Ng vergewaltigten, folterten und ermordeten Mitte der 1980er Jahre elf bis 25 Menschen in einer abgelegenen Hütte in Calaveras County, Kalifornien. Leonard Lake wurde 1985 verhaftet und er schluckte eine Tablette die er in seiner Kleidung eingenäht hatte. Er starb vier Tage darauf, am 6. Juni 1985.

In der abgelegenen Hütte fand man menschliche Überreste, Videobänder und Aufzeichnungen, diese die Beteiligung von Charles Ng bestätigten, woraufhin er in elf Fällen wegen Mordes verurteilt wurde. Er wurde in Kanada festgenommen und nach Kalifornien ausgeliefert. Derzeit verbüßt er seine Strafe im Todestrakt des San Quentin State Prison.

Elf Morde ließen sich bestätigen. Man geht jedoch von weiteren Morden aus und vermutet bis zu 25 Opfer. Zu den Opfern zählten auch ihr Nachbar Lonnie Bond, dessen Freundin Brenda O’Connor und ihr Sohn Lonnie Jr., sowie Harvey und Deborah Dubs und ihr kleiner Sohn Sean. Männer und Kinder sollen sie sofort getötet haben, während sie die Frauen vergewaltigten, misshandelten und dann ermordeten oder sie an ihren schweren Verletzungen sterben ließen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s