True Story

Die Geiseln von Costa Rica – deutsch-mexikanisches Drama aus dem Jahr 2000.

Der deutsche Fernsehfilm beruht auf einer wahren Begebenheit, der Geschichte und tatsächlichen Erlebnissen der Deutschen Nicola Fleuchaus und der Schweizerin Susanne Siegfried, die im Januar 1996 in Costa Rica entführt wurden.

Die 25-jährige deutsche Touristin Nicola Fleuchaus und die 50-jährige schweizerische Reiseleiterin Susanne Siegfried wurden 71 Tage im Dschungel festgehalten und waren in der Gewalt von Rebellen. Im März kamen beide frei.

Die Lodge wurde überfallen, beide entführt und in den Dschungel verschleppt. Während der Geiselhaft verliebte sich die deutsche Touristin in den Anführer der Geiselnehmer. Eine Suche durch die Polizei blieb erfolglos. Der Ehemann der Reiseleiterin Peter Siegfried startete eine eigene Suchaktion. Über einen Priester gelang es ihm Kontakt zu den Entführern aufzunehmen. Nach einem dritten Versuch mit den Geiselnehmern zu reden übergab er das Lösegeld und beide Frauen kamen frei.