True Story

Andreas Hofer – Die Freiheit des Adlers – österreichisch-deutsch-italienisches Drama aus dem Jahr 2002.

Der Film spielt vor dem Hintergrund des Tiroler Volksaufstandes im Jahr 1809, unter der Führung des Freiheitskämpfers Andreas Hofer (1767-1810).

Man kämpfte gegen die bayrische und französische Besatzung, konnte sich befreien und die Tiroler Bevölkerung verteidigte ihre Heimat. Ende 1809 war es napoleonischen Truppen gelungen, das Land erneut zu besetzten. In Tirol ist Andreas Hofer ein Volksheld, der sich gegen die Besatzer auflehnte.

Andreas Hofer musste fliehen und wurde von französischen Soldaten gefangengenommen. Kaiser Napoleon ordnete dessen Hinrichtung an und Andreas Hofer wurde am 20. Februar 1810 in Mantua, Königreich Italien, erschossen. Nachdem der Aufstand niedergeschlagen wurde, verhängten die Invasoren harte Strafen. Im Pustertal folgten zahlreiche Hinrichtungen. Andreas Hofer hatte bis zuletzt Widerstand geleistet. Der Kampf der Tiroler um ihre Heimat hatte in ganz Europa für Aufsehen gesorgt. Das Versteck von Andreas Hofer wurde vom Landwirt Franz Raffl verraten.